ACCUEIL

Consignes aux
auteurs et coordonnateurs
Nos règles d'éthique
Autres revues >>

Revue de Synthèse

0035-1776
 

 ARTICLE VOL 128/1-2 - 2007  - pp.71-96  - doi:10.1007/s11873-007-0004-5
TITRE
Sociabilités Intellectuelles et Librairie Révolutionnaire

RÉSUMÉ

Die Entwicklung im Bereich der Druckerzeugnisse nach der Französischen Revolution — von 1789 und der Erklärung der « Freiheiten » bis hin zur gesetzlichen Regelung des Buchhandels im Jahr 1810 — stellt nach wie vor eines der aussagekräftigsten Untersuchungsgegenstände dar, um die Wissen hinsichtlich dieser an Umwälzungen auf institutioneller Ebene und epistemologischen Innovationen besonders reichen revolutionären Periode zu vertiefen. Im Hinblick einer Gesellschaftswissenschaft ermöglicht die Analyse der von und in den Publikationen konstruierten Handlungen ein tief gehenderes Verständnis der Veränderungen im gesellschaftlichen, institutionellen und theorischen Bereich, die diese Zeit charakterisieren. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit werden hier einige Eckpunkte einer für weitergehende Analysen offenen Untersuchung präsentiert, deren Ziel es ist, den gedruckten Text wieder in den Mittelpunkt der Fragestellungen hinsichtlich veränderter Geselligkeitsformen, Identitäten und Produkte intellektuellen Schaffens während des Revolutionsprozesses zu rücken.



ABSTRACT

From the proclamation of the « liberties » in 1789 to the law on bookselling of 1810, the dynamics of the world of print continue to be an interesting and original field of study when one is seeking to gain a deeper understanding of intellectual activity, both from an institutional and epistemological point of view. Because traditional modes of scientific and literary production were challenged from 1789 onwards, the study of printing and publishing can shed light on the social, institutional and theoretical changes which characterized this moment of « transition ». This article, although not exhaustive, aims to put the printing press at the heart of a better understanding of the changes in social relations, social identities and intellectual output during the Revolution.



AUTEUR(S)
Jean-Luc CHAPPEY

MOTS-CLÉS
Französische Revolution, Wissenschaften, Wissenschaftliche Gesellschaften, Ideologen, Anthropologie

KEYWORDS
French Revolution, sciences, scientific societies, Ideologues, anthropology

LANGUE DE L'ARTICLE
Français

 PRIX
• Abonné (hors accès direct) : 34.95 €
• Non abonné : 34.95 €
|
|
--> Tous les articles sont dans un format PDF protégé par tatouage 
   
ACCÉDER A L'ARTICLE COMPLET  (214 Ko)



Mot de passe oublié ?

ABONNEZ-VOUS !

CONTACTS
Comité de
rédaction
Conditions
générales de vente

 English version >> 
Lavoisier