ACCUEIL

Consignes aux
auteurs et coordonnateurs
Nos règles d'éthique
Autres revues >>

Revue de Synthèse

0035-1776
 

 ARTICLE VOL 126/1 - 2005  - pp.109-137  - doi:10.1007/BF02970438
TITRE
Information et espace public

RÉSUMÉ

In den letzten zwanzig Jahren haben die auf das 18. Jahrh undert spezialisierten Literaturwissenschaftler mit wachsender Aufmerksamkeit die Presse, des Ancien Régime untersucht und auf die revolutionäre Rolle hingewiesen, die das gedruckte Wort auf die öffentliche Meinung ausgeübt hat. Im Gegensatz dazu haben die Anfänge des Zeitungswesens zu Beginn des 17. Jahrhunderts bisher kein derartiges Interesse gefunden. Die in derGazette enthaltenen Informationen galten als unterwürfïg und wurden noch nie zum Gegenstand einer systematischen und umfassenden Untersuchung gemacht. DieGazette war jedoch von Anfang an sehr erfolgreich, so daß sogar Raubdrucke davon hergestellt wurden. Die Verzeichnisse des Buchhändlers Nicolas in Grenoble enthalten, eine Liste mit den Namen von 171 treuen Abonnenten des in Lyon hergestellten Nachdrucks aus den Jahren 1647–1663. Das große Interesse der Öffentlichkeit an derGazette ist ein Beleg für das Aufkommen einer neuen, weltlich orientierten nationalen Kultur und für ein wachsendes politisches Bewußtsein, das durch die Lektüre der Zeitung weiterentwickelt und bereichert wurde. Durch diese Information werden die Handlungen der Machthaber den Menschen deutlich gemacht, und die Leser können, erkennen, wie die Politik funktioniert. Die Information führte zum Nachdenken und zur Kritik, was fatale Folgen für die Monarchie haben sollte.



ABSTRACT

For about twenty years, the specialists of XVIIIth-century literature gave ever increasing attention to the study of the press of the Ancient Régime and underlined the rise to prominence and the revolutionary role of print next to opinion. But the creation of the press at the beginning of the XVIIth century does not benefit from such interest. Discredited for its servility, the information in theGazette has not yet been the subject of a systematic and exhaustive study. However, it immediately met with important success, so much so that it led to Pirate editions. In Grenoble, between 1647 and 1663, the registers of the Nicolas bookseller drew up the list of 171 subscribers loyal to the texts reprinted from Lyon. This public passion for theGazette underlines the taste for a new profane and national culture, as well as an awareness of politics which reading the periodical developed and enriched. Information places the acts of power under the attentive glance of men and reveals to readers a certain mechanical form of politics. In so doing, by conceding this first sharing of information, it opens up a field of reflection and criticism which will end by being fatal for the monarch.



AUTEUR(S)
Stéphane HAFFEMAYER

MOTS-CLÉS
Presse, Gazette , Nachricht, Renaudot, Nicolas (Buchhändler)

KEYWORDS
press, Gazette , information, Renaudot, Nicolas (bookseller)

LANGUE DE L'ARTICLE
Français

 PRIX
• Abonné (hors accès direct) : 34.95 €
• Non abonné : 34.95 €
|
|
--> Tous les articles sont dans un format PDF protégé par tatouage 
   
ACCÉDER A L'ARTICLE COMPLET  (158 Ko)



Mot de passe oublié ?

ABONNEZ-VOUS !

CONTACTS
Comité de
rédaction
Conditions
générales de vente

 English version >> 
Lavoisier